Unsere Gäste aus Antalya waren da!

Vom 7. 6. -18.6. 2014 besuchte die COMENIUS-Gruppe aus Antalya Berlin. Auch hier standen gemeinsame Aktivitäten im Mittelpunkt des Aufenthalts.

Am Samstag, dem 7. 6. 2014, kam die COMENIUS-Schülergruppe aus Antalya in Berlin an. Zehn erlebnisreiche Tage lagen vor ihnen. Trotz der Hitze in den ersten Tagen schauten sich die Schüler/innen und ihre Begleiter/innen in unserer Stadt um und entdeckten viel Interessantes: Radwege, viele verschieden gestaltete Spielplätze, Bäume und Parkanlagen, hilfsbereite und umweltbewusste Berliner/innen, eine saubere Stadt mit schönen Häusern...wir können auch stolz auf Berlin sein.
Natürlich besuchten die Gäste unsere Schule, trafen ihre Partner/innen und besuchten sie am Familientag. Die Fotos zeigen sie in der Schule, am Schillerdenkmal, in der Türkischen Botschaft und zu Besuch bei unserem Bürgermeister, Herrn Hanke.

in der Aula 2  in der aula 1

 

 

                                                                                                            auf dem Schulhof
 beim Brgermeister

 

 

Gendarmenmarkt

 

 

 

 

 

 

 

             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Die Zeit verging so schnell!
Auf Wiedersehen, liebe Freunde!
Den COMENIUS-Schülerinnen  und -Schülern unserer Schule, die uns nach den Ferien verlassen und zur Oberschule wechseln werden, wünschen wir alles Gute!

Die jüngeren Schülerinnen und Schüler werden das Projekt fortsetzen.
Aber zur Abschlussparty des COMENIUS-Projekts sehen wir uns alle wieder!

 

Gruppenfoto einer Schulklasse mit dem Konsul, der Vizekonsulin, Frau Jenz und Frau Soylu

Am 8.Mai 2013 hat der neue türkische Generalkonsul, Herr Şen, mit der Frau Vizekonsulin, Frau Öner, unserer Schule einen Besuch abgestattet. Er wollte sich über das Modell der Zweisprachigen Erziehung Deutsch-Türkisch informieren, das in Berlin nur an 5 Grundschulen angeboten wird. Zunächst wurde er von der Schulleiterin, Frau Vercrüße, empfangen und es gab die Möglichkeit zu einem interessanten Gedankenaustausch. Im Anschluss nahm er am deutsch-türkischen Kooperationsunterricht einer jahrgangsübergreifenden Klasse 1/2/3 und einer 5. Klasse teil. Herr Şen bezeichnete das Modell der Zweisprachigen Erziehung als „eine besondere Chance, Deutsch und Türkisch gleichzeitig zu erlernen und dadurch beide Sprachen zu entwickeln und zu beherrschen.“

In den türkischen Nachrichten wurde ausführlich über den Besuch des Generalkonsuls berichtet:

http://ha-ber.net/index.php?option=com_content&task=view&id=22614&Itemid=99999999

Leo-Lionni-Fußballer erreichen das große Berlin-Finale im Drumbo-Cup!

unsere Mannschaft
Unsere Jungs der Schulfußball-Mannschaft schafften in einem spannenden Turnier am 15.3.2013 den Sprung unter die 6 besten Grundschul-Teams von Berlin. Dazu trafen sich die jeweils 2 besten Schulfußball-Mannschaften aus allen Berliner Bezirken, um die 6 Endspielteilnehmer zu ermitteln. In unserer Gruppe kämpften wir um den Einzug in das Berlin-Finale gegen die Adolf-Glasbrenner-GS (Friedrichshain/Kreuzberg), die GS unter dem Regenbogen (Marzahn-Hellersdorf) und die Oskar-Heinroth-GS (Neukölln) um den begehrten Platz im Finale.

 

 

Beim 39. Drumbo-Cup, dem größten Hallenfußballturnier für Grundschulen in ganz Europa, hat sich unsere Mannschaft für das Berlin-Finale qualifiziert! 
Fußballmannschaft der Leo-Lionni-Grundschule
Unsere Jungs haben die Endrunde im Bezirk Mitte gewonnen.  Mit tollem Kampf, jeder für jeden und mit vorbildlichem fairen Auftreten haben die Jungs unseren neuen Namen "Leo-Lionni" im Bezirk würdig vertreten und zumindest in der „Fußballwelt“ schon mal bekannt gemacht und Lob und Anerkennung geerntet. 

Die Gruppenspiele schlossen wir als Gruppenerster ab. Im Halbfinale besiegten unsere Jungs den Vorjahressieger von der Seidel-Grundschule, um dann als Krönung das Finale gegen die G.-Röhl-Grundschule zu gewinnen.

 

Unterkategorien