Ideen aus der Schülerversammlung

Vor langer Zeit wurde in der SV(Schülerversammlung) besprochen, dass die KinderEinweihung 10 mehr Möglichkeiten haben wollen, um ihre Pausen für Spiele zu nutzen.

 Veränderungen auf dem Hof

Nach langer Vorbereitungszeit wurden Bauarbeiten auf dem Hof ausgeführt.         

Auch mit der Unterstützung von einigen Kindern aus der Holzwerkstatt konnten die Arbeiten ein schnelleres Ende finden. Bis jetzt wurden für die Fußballtore neue Netze bestellt und befestigt, das Mikado aufgestellt und der bunte Seilgarten errichtet.

Einweihung 8             Einweihung 9

 

 

 

 

 

 

 

Und am 16. Januar 2015 hatte Sabrin, unsere Schülersprecherin, die Ehre, ein Band durchzuschneiden und die neuen Spielgeräte einzuweihen.

 Weitere Veränderungen

Aber es ist noch mehr in Planung. Slacklines sollen im Lauf des nächsten Schulhalbjahrs über der Sprunggrube aufgespannt werden. Natürlich kann man sie abnehmen, damit man die Grube für den Sportunterricht nutzen kann und später kann man die Slacklines wieder aufspannen.

 Die Kosten
Um die Wünsche der Kinder zu erfüllen, hat die Schule ungefähr 50.000 € bezahlt.

Irşad Küçüklü, Schülerreporter 6a

 

                    Mein Bericht über die Einweihung der neuen Spielgeräte Einweihung Hof 6

auf unserem Schulhof am 16. Januar 2015 

 

 Vor der Einweihung am Freitag haben die Kinder schon ein wenig auf den neuen Spielgeräten gespielt.

Um 10.00 Uhr waren alle Klassensprecher auf dem
Schulhof. Als Frau Rendar gekommen ist, haben zwei Kinder ein Band vor die Spielgeräte gehalten. Unser Klassensprecher Omar hatte ein Kissen in der Hand mit einer Schere darauf. Die Sprecherin der Schülerversammlung Sabrin hat das Band durchgeschnitten. Dabei wurden Fotos gemacht. Somit wurde das Mikado und der Seilgarten eröffnet.


Einweihung Hof 1  Einweihung Hof 2

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach haben alle Kinder gespielt.

Einweihung Hof 3

Wir Schülerreporter - Irşad, Ali und ich - wurden von Frau Vercrüße gerufen. Unsere Schulleiterin hat uns informiert, welche Regeln es beim Mikado gibt, z.B. nicht schubsen, sondern den Kleinen helfen usw. Sie hat auch erklärt, dass das Mikado nicht gefährlich ist: Alle Kinder müssen lernen, wie sie sich richtig darauf bewegen. Frau Vercrüße hat auch erzählt, dass am Fußballplatz Pflanzen eingesetzt werden. Um die großen Bäume herum werden Bänke gebaut. Die Steine und das Mikado sollen bunt angemalt werden.

Um den Sandkasten herum sind Slacklines geplant – Slacklines sind Balancierbänder. Gerade klingelt es zum Pausenende. Frau Vercrüße findet die Schulglocke auch gruselig, sie würde gern eine neue Schulglocke haben.

Frau Vercrüße hat auch gesagt, dass es weitere Veränderungen im Frühling geben wird. Am Klettergerüst wird jedoch nichts geändert. Alles, was auf dem Schulhof gemacht wurde und gemacht wird, kostet ungefähr 50.000 €.

Frau Vercrüße hat auch gesagt, dass Kinder ihre Ideen über die Klassensprecher weiterleiten sollen.

Dann haben wir uns von Frau Vercrüße verabschiedet und wir sind wieder in unsere Klasse gegangen.

  Einweihung Hof 4     Einweihung Hof 5 

 

 

 

 

 

 

 

Sudem Şenol, Schülerreporterin Klasse 6a

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok