Unser Schulfest
Die Leo-Lionni- Grundschule hatte ein Fest. Das Schulfest an unserer Schule ist jedes Jahr einmal. Dieses Mal war es am 27. Mai von 15.00 Uhr – 17.30 Uhr. Um 12.25 Uhr war Unterrichtsschluss. Die Hortkinder wurden in den Gruppen bis 15.00 Uhr betreut. Auf dem Fest haben alle Kinder Spiele gespielt, gegessen und getrunken. Ab dem 25. Mai konnten wir für 2.- € eine Spielekarte kaufen. Alle Besucher mussten 1.- € Eintritt bezahlen, dafür bekamen sie ein Freigetränk. Oder sie konnten Spielekarten für 2.- € kaufen. Fast alle Kinder und Eltern haben etwas für das Fest gespendet.   
(Selin 4 a)


Das Schulfest
An unserem Schulfest gab es 24 verschiedene Stände. Zum Beispiel gab es Spiele, wo man Sachen tasten musste, Dosenstapeln, Limbo, Dosenwerfen, Katapult und Eimer-Treffen. Außerdem gab es Stände für Seifenblasen, Schminken, Nägel-Lackieren, Hotdogs, Zirkus und Wettrennen. Und natürlich auch Getränke, Kuchen und Waffeln. Unsere Klasse 4 a hatte den Stand Nummer 12 und unsere Frage war: „Wer trifft in alle Eimer?“ Die Sprachlernklassen hatten den Zirkusstand. Die Klasse 1/2/3 c hatte den Schminkstand. Die Klasse 1/2/3 i hatte den Limbo-Stand. Die Klasse 1/2/3 k hatte den Dosenstapel-Stand. Die Klasse 4 b hatte den Wettrennen-Stand. Die Klasse 4 c hatte den Hot-Dog-Stand. Die Klasse 5 a hat die Spielekarten verkauft. Die Klasse 5 c hatte den Tast-Stand. Die Klasse 6 a war am Getränkestand. Die Klasse 6 b hatte den Dosenwerfen-Stand. Herr Kowahl hatte den Katapultstand. Es waren ganz viele Menschen auf dem Schulfest.
(Ömer 4 a)

Schulfest
Das Schulfest war am 27. Mai von 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr. Das Fest hat sehr großen Spaß gemacht. Es gab viele Spiele, zum Beispiel Dosenwerfen, Minigolf, Teppichrennen, Eimerwerfen, Seilspringen, Türmebauen. Meine Klasse 4 a das Spiel Eimerwerfen gemacht. Man konnte sich auch das Gesicht anmalen lassen. Und die Mädels konnten sich die Nägel lackieren lassen. Manche Jungs auch. Es gab auch Essen und Trinken. Es war ein schönes Fest.
(Mislina 4 a)

  

Schulfest
Die Leo-Lionni-Schule hat am 27. Mai ein Schulfest gemacht. Das Fest begann um 15.00 Uhr und endete um 17.30 Uhr. Den Anfang des Fests hat Frau Vercrüße gemacht - mit einem Gong. Es gab verschiedene Stationen, jede Station hatte eine Nummer. Unsere Klasse hatte die Eimerwerfen-Station. Jeder, der eine Spielekarte haben wollte, musste 2.- € bezahlen. Und nach dem Bezahlen hat man seine Spielekarte bekommen. In der Klasse haben wir die Zeit an unserem Stand eingeteilt, wer dort arbeitet. Immer zwei Kinder haben eine halbe Stunde gearbeitet. Danach die nächsten und so weiter. Es hat mir großen Spaß gemacht, am Stand zu arbeiten. Es gab viele Spiele, wie Dosenwerfen Seilspringen, Limbo und Ringewerfen. Essen und Trinken gab es auch. Wir durften unsere Familien anrufen, damit sie auch noch kommen.
Das war ein sehr sehr anstrengender Tag, besonders für die Kinder. Für die Eltern war es einfach. Aber allen hat es Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf das Schulfest im Jahr 2017!
(Nisa-Nur 4 a)

Unser Schulfest
Ich fand an unserem Fest alles schön. Ich hatte großes Glück, dass ich an unserem Stand mitmachen durfte. Es war sehr schwierig, in alle drei Eimer zu treffen. Die Kinder haben Preise bekommen, auch wenn sie nur einmal getroffen haben. Außerdem ist ein Freund von Jaysen und mir von der Klassenreise zurückgekommen und zu uns in die Schule zum Fest gekommen. Dann haben wir zusammen fast alle Spiele gemacht. Das war cool.
(Efe 4 a)


Fotos: Olaf Krostitz