Einige Klassen unserer Schule haben an einem Kunstprojekt mit Frau Rasch zu unserem Namensgeber Leo Lionni teilgenommen.
Aus einer Auswahl von Büchern Leo Lionnis haben die Schülerinnen und Schüler diejenigen bepunktet, mit denen sie sich kreativ befassen wollen. Nach einer Begegnung mit den Inhalten entwickelten die Kinder Ideen zur eigenen künstlerischen Umsetzung. 
Die Kinder der Klasse 4a wählten den Titel „Am Strand sind Steine, die keine sind“ und ließen ihrer Fantasie freien Lauf. Die Begründung für ihre Entscheidung war, dass sie Steine sehr interessant finden. 
 
Steine 1  Steine 2  Steine 3  Steine 4
 
Die Kinder der Klasse 4c wählten sich „Frederick“ aus und hörten voller Begeisterung eine CD, auf der die Geschichte besonders ausführlich nacherzählt wurde. Die Kinder waren der Meinung, dass Frederick mit dem Sammeln von Sonnenstrahlen, Farben und Wörtern genauso wichtig ist wie die anderen Mäuse, die Vorräte für den Winter sammeln.
 
Frederik 4  Frederik 3  Frederik 2  Frederik 1
 
Die Kinder der Klasse 4d konnten sich nicht eindeutig entscheiden. deshalb arbeitete ein Teil der Klasse zum Buch „Swimmy“, dessen Hauptfigur den meisten Kindern vertraut war. Obwohl Swimmy anders aussieht als alle anderen Fische, ist er für die Fischgruppe von besondere Bedeutung. 
 
Swimmy 1  Swimmy 2  Swimmy 3  Swimmy 4
 
Der andere Teil der Klasse 4d wählte das Buch „Seine eigene Farbe“ aus, weil diese Kinder sich mit Chamäleons beschäftigen wollten. 

eigene Farbe 1  eigene Farbe 2  eigene Farbe 3  eigene Farbe 4
 
Die Kinder der Klasse 5d setzten sich auf völlig andere Weise mit Leo Lionnis Bücher auseinander.
Sie gestalteten seinen Namen und die Namen von Hauptfiguren aus seinen Büchern als Graffitis.
 
Graffiti 1  Graffiti 2  Graffiti 3  Graffiti 4
 
Alle Klassen haben engagiert und mit viel Fantasie und Ausdauer gearbeitet.
Sie freuen sich schon darauf, dass ihre Kunstwerke im neuen Schuljahr die Wände unserer Schule schmücken werden.

 

Logo

Das OM – Team der Klasse 5c bereitete sich im Schuljahr 2017/18 einmal in der Woche auf diesen internationalen Kreativitätswettbewerb vor. Die Schülerinnen hatten in der Vorbereitungszeit viel Spaß. Sie übten das Lösen von Spontanaufgaben beim Spontantag in Potsdam.

Das Team ließ in der Vorbereitung den eigenen Ideen freien Lauf. Es verzichtete regelkonform auf Hilfe von außen. Die Mädchen planten, diskutierten, gestalteten Kulissen und Kostüme, recycelten unterschiedliche Materialien und schrieben ein Theaterstück.  

Beim Deutschlandfinale am 3. März 2018 in Kleinmachnow löste das Team das gestellte Langzeitproblem „Ein stellarer Treffpunkt“ in den geforderten 8 Minuten so gut, dass die Schiedsrichter von der Leistung der Wettbewerbsneulinge sehr beeindruckt waren!

Hier seht ihr das Team wenige Sekunden vor der Frage: „Team, seid ihr bereit?“ und in Aktion.

Das Team am Start     Action!

 

Die Schüler der 5c begaben sich in einem Workshop „Dem versteckten Wasserkonsum auf der Spur“ auf eine Wasserreise.

Veranstaltet wurde dieser Workshop im Herbst 2017 von der SchülerUni Nachhaltigkeit + Klimaschutz der Freien Universität Berlin.

Wasser zählt zu den lebenswichtigen Ressourcen unserer Erde und ist eines der wichtigsten Lebensmittel. Ohne Wasser geht gar nichts. Wir trinken und nutzen es täglich zum Kochen, Putzen, Waschen. Aber wusstest Du, dass wir zusätzlich noch ganz viel Wasser unbewusst nutzen? Unsichtbares Wasser steckt in unserer Kleidung, Nahrung, Möbeln und Alltagsprodukten. Wie hoch ist unser (versteckter oder virtueller) Wasserverbrauch pro Tag? Wo ist mehr Wasser enthalten, in einem gefüllten Glas oder in einem Apfel? Wie viel nicht sichtbares Wasser steckt in einem Liter Milch? Und hat ein Wasserfußabdruck tatsächlich etwas mit nassen Füßen zu tun?

Schüleruni 1   Schüleruni 2

Obst, Gemüse und Smoothies statt Mathe, Lesen und Sachkunde - die Schülerinnen und Schüler unserer 3 a, b, c erlebten im November eine besondere Doppelstunde.Die Ernährungsberaterin Frau Fiedler stellte im Rahmen der Lidl-Fruchtschule verschiedene vitaminreiche und leckere Snacks vor. Die Kinder lernten, dass eine tägliche Ernährung mit fünf solcher Frische-Happen gesund und lecker ist. Der Verein "5 am Tag" setzt sich dafür ein, dass Kinder schon im Grundschulalter lernen, wie einfach sie sich gesund und ausgewogen mit Obst und Gemüse ernähren können. Den Kindern hat dieser Tag viel Freude bereitet! Weitere Infos unter www.5amtag.de oder www.lidl-fruchtschule.de . 

Obst und Gemüse

In der Projektwoche haben wir uns das Thema:“ Technik früher und heute“ ausgewählt. Heute interessierte uns die moderne Tontechnik und die Arbeit in den modernen Medien.

Hauptstadtstudio, Empfang

Als wir am Dienstag, den 30. Mai 2017, im ARD Studio ankamen, wurden wir freundlich von der Maus und dem Elefanten begrüßt .      

Wir wurden von Patricia in einen Konferenzraum geführt. Da haben wir besprochen, welche Nachrichten in eine Nachrichtensendung passen würden.

 

Hauptstadtstudio

Zum Schluss haben wir im Tonstudio unsere eigene Radiosendung aufgenommen. Wir haben gelernt, Nachrichten auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht! Lieben Dank an Patricia!

Hauptstadtstudio,  Hauptstadtstudio, Hauptstadtstudio,

Die Journalisten der Lernfamilie 4/5/6

geschrieben von Israa in Zusammenarbeit mit Yasmin und Aeysha

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok