Seit vielen Jahren finden in unserer Schule Monatsfeiern und Theateraufführungen statt. 
In den Monatsfeiern, die jahrgangsübergreifend organisiert sind, erleben die Kinder sich und die anderen in einem feierlichen Rahmen, sie sind Akteure und Publikum zugleich.

Die Klassen 1/2/3 j, k und l bilden zusammen mit der 3/4, 4a, 5a und 6a den A-Zug.
Die Klassen 1/2/3 a, b und c bilden zusammen mit der 4b, 5b und 6b den B-Zug.
Die Klassen 1/2/3 d, e und f bilden zusammen mit der 4c, 5c und 6c den C-Zug.
Die Klassen 1/2/3 g, h und i bilden zusammen mit der 4d, 5d und 6d den D-Zug.

Die Monatsfeiern werden im Terminplan vermerkt.

Herzlich Eingeladen sind neben den Eltern auch Lesepaten, Sponsoren, die mit uns kooperierenden Kindertagesstätten und alle an unserer Schule Interessierten!

Durch die Monatsfeiern werden Unterrichtsinhalte präsentiert. Die Schüler/innen haben  Gelegenheit, Ergebnisse aus dem Unterricht oder von Exkursionen den anderen Klassen, Lehrer/innen und Eltern zu präsentieren. Die Beiträge umfassen Gedichte, Lieder, Tänze, English-Sketches, Erlebnisberichte von Projekten oder Ausflügen u.a.

Ziele

  • Monatsfeiern tragen dazu bei, das Klima der Schule positiv zu gestalten
  • Schüler/innen präsentieren Erarbeitetes und machen dabei Könnenserfahrungen
  • Monatsfeiern geben anderen Schülerinnen und Schülern Anregungen und spornen an
  • Kinder erhalten die Möglichkeit, verborgene Talente zu entdecken und auszuleben
  • Es nehmen stets Kinder der 1. bis 6. Jahrgangsstufe teil, dies schult Rücksichtnahme zwischen Groß und Klein und schafft ein Zusammengehörigkeitsgefühl
  • Kinder erhalten Beifall und Anerkennung und verlieren die Scheu vor einem Auftritt
  • Monatsfeiern stärken das Selbstbewusstsein und fördern den Respekt vor der Leistung anderer
  • Aufmerksamkeit und Konzentrationsvermögen werden trainiert
  • Eltern erhalten einen Einblick in das Schulleben und die Unterrichtsarbeit
  • Kinder lernen sich kennen

 

Organisation

    • Die Termine der Feiern werden zu Beginn des Schuljahres im Terminplan festgelegt.
    • Es finden pro Zug ungefähr drei Feiern im Schuljahr statt.
    • Jede Klasse entscheidet gemeinsam über ihren Beitrag zur Feier.
    • Es wird sowohl der Inhalt als auch die Art und Weise der Präsentation geübt (deutliches Sprechen, Hände aus den Hosentaschen, kein Kaugummi, schnelles Auf- und Abgehen ....)
    • Eine Klasse übernimmt die Durchführung der Feier: Beiträge auf der Tafel auflisten, Stuhlreihen für die einzelnen Klassen markieren, Fenstervorhänge schließen, Bühnenvorhang und Beleuchtung bedienen, Moderation).
    • Die Klassen führen ihre Beiträge nacheinander auf und sind ansonsten Teil des Publikums.

 Heide Kaschowitz, Lehrerin, und Angela Kartheus, Konrektorin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok