Am 16. Dezember 2014 fand in der 6. und 7. Stunde in der Aula und dem 3. Stock des großen Hauses die erste Englisch-Olympiade der Leo-Lionni-Grundschule statt.
Es traten je vier Schülerinnen und Schüler aus drei 5. und vier 6. Klassen sowie der Klasse 4/5/6 an, um sich in vier Disziplinen zu messen: Vokabelwissen, kurzen Text verfassen, Datum und Zeit sowie Satzbildung.

                                                            Englisch-Olympiade 1

Jedes Team hatte an jeder Station 10 Minuten Zeit, um seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Jede Station wurde dabei von einer Englischlehrkraft betreut, die die Leistungen entsprechend eines Punktesystems notierte. Am Ende wurden die erbrachten Punkte eines jeden Teams zusammengerechnet und die Sieger der 6. und der 5. Klassen besonders geehrt.

Englisch-Olympiade 2

Englisch-Olympiade 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern hat die Englisch-Olympiade eindeutig viel Spaß gemacht, da ausnahmslos alle sehr motiviert und diszipliniert an allen Stationen mitgearbeitet haben und der Siegerehrung entgegen fieberten. Die Gewinner haben sich durch faires Verhalten ausgezeichnet. 

Insgesamt lagen alle teilnehmenden Klassen bei der Auswertung der Punkte sehr nah beieinander. Die Sieger waren schließlich die Klasse 4/5/6 und die Klasse 6a.

Englisch-Olympiade 4Englisch-Olympiade 5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

All dies war ausreichend Bestätigung und Aufforderung an die Fachkolleginnen und –kollegen, die Englisch-Olympiade im Frühjahr des Schuljahres 2015/16 wieder stattfinden zu lassen.

Julia Bensmann im Auftrag der FK Englisch

 

Am 10.11.2014 fand an der Hemingway OS ein gemeinsames Basketballtraining von Schülerinnen und Schülern der Leo-Lionni-Grundschule und der Hemingway Oberschule statt.

Die Grundschüler/innen trainierten gemeinsam mit den Oberschüler/innen und lernten so über das Basketballspielen die Hemingway OS und Ihren Basketballtrainer, Herrn Zadeh, näher kennen. Ziel ist es, dass sportbegeisterte Grundschüler/innen, die an ihrer Grundschule an einer ALBA Basketball AG teilnehmen und in naher Zukunft auf eine weiterführende Schule übergehen, eine Oberschule des Kooperationsverbundes Wedding kennenlernen, an der Basketball ebenfalls einen Teil der Schulkultur bildet.

 

Das größte Schulturnier Europas startete am Dienstag, 11.11.2014 an der Vineta-Grundschule in Berlin-Mitte. Am ersten Spieltag nahmen im Kooperationsverbund Wedding neun Schulen mit acht Mädchen-Teams und drei Mixed-Teams teil. Profispieler Ismet Akpinar besuchte die basketballbegeisterten Kids - und ALBA-Vizepräsident Henning Harnisch war einer der Schiedsrichter.

Am 10.11.2014 fand an der Hemingway OS ein gemeinsames Basketballtraining von Schülerinnen und Schülern der Leo-Lionni-Grundschule und der Hemingway Oberschule statt.

Die Grundschüler/innen trainierten gemeinsam mit den Oberschüler/innen und lernten so über das Basketballspielen die Hemingway OS und Ihren Basketballtrainer, Herrn Zadeh, näher kennen. Ziel ist es, dass sportbegeisterte Grundschüler/innen, die an ihrer Grundschule an einer ALBA Basketball AG teilnehmen und in naher Zukunft auf eine weiterführende Schule übergehen, eine Oberschule des Kooperationsverbundes Wedding kennenlernen, an der Basketball ebenfalls einen Teil der Schulkultur bildet.

„ALBA macht Schule im Kiez“ nimmt eine neue Dimension an: Anfang der Saison kamen die Berliner Kooperationsverbünde Wedding und Kreuzberg zusammen und erarbeiteten einen gemeinsamen Jahresplan. Der neue ALBA-Kiezkoordinator unterstützt künftig die Zusammenarbeit [...weiterlesen:]

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok